Gazipaşa, das Tor zum östlichen Mittelmeer, ist eine Stadt in der Provinz Antalya und liegt ca. 40 km südöstlich von Alanya. Gazipaşa hat  ca 44.000 Einwohner.

Der Ort wurde erstmalig 117 n. Chr. erwähnt, weil Kaiser Trajan auf dem Rückweg von einem Feldzug hier verstarb. In Erinnerung an den Kaiser bekam die Stadt für eine kurze Zeit den Namen Trajanopolis und damit verbunden das Recht, eigene Münzen zu prägen.

Im Ort findet man verschiedene Banken, eine Post und mehrere Supermärkte (BIM, SOK, A101, GENPA) Es gibt mehrere Metzgereien, Obst-/Gemüse-Läden sowie andere Geschäfte für den täglichen Gebrauch. Deutsche und englischsprachige Zeitungen/Magazine kann man kaufen. Kleine Lokantas (Speiselokale), Bäckereien und Cafés sind vorhanden. Einige  Boutiquen und Schuhgeschäfte wurden eröffnet. Ein Optiker im Ort spricht u.a. auch deutsch. 2011 hat der Flughafen im Ort (GZP) seinen internationalen Flugbetrieb aufgenommen. Das Krankenhaus befindet sich im Ort sowie diverse Ärzte, u.a. auch ein Zahnarzt in dessen Praxis deutsch und englisch gesprochen wird. Er verfügt über ausreichend Erfahrung für Implantate mit Laser-Therapie.

Gazipaşa hat mehrere naturbelassene Strände und in der näheren Umgebung einige sehr schöne Badebuchten. Der Strand von Koru ist etwas Besonderes. Er besteht komplett aus Fels mit ausgewaschenen Becken, die immer wieder mit Frischwasser versorgt werden.

Urlaub in Gazipaşa ist geeignet für Naturfreunde, die die Strände, die antiken Stätten (z.B. Antiocha ad Chraghum und Selinus) und das Hinterland auch zum Wandern nutzen wollen.

Gazipaşa lebt überwiegend von der Landwirtschaft, speziell Bananen, Kirschen, Avokado, Erdbeeren, Tomaten, Gurken, Oliven, Kiwi und einiges mehr werden hier angebaut. Außerdem die typischen kernlosen Granatäpfel, denen im Oktober sogar ein Festival gewidmet ist. Jeden Freitag ist Wochenmarkt, dort gibt es auch selbsthergestellten Käse und andere Köstlichkeiten zu kaufen.